Mentaltraining - wozu?

Wozu mentales Training?

Mentales Training kann im Sport wie auch für Prüfungen, Auftritte und berufliche Herausforderungen vielfältig eingesetzt werden, da mentale Techniken weder situations- noch ortsgebunden sind.

Einsatzbereiche
  • Verhaltens- und Denkmuster verändern und Emotionskontrolle erlangen

  • Sicherheit in Standardsituationen gewinnen aber auch Anpassungsfähigkeit für Unerwartetes steigern

  • Taktisches Verhalten verfeinern

  • Athletische Fertigkeiten im Sport unterstützen (Kraft, Technik, Taktik, Kondition, Koordination)

  • Konzentrationstraining

  • An-/Entspannungsgrad regulieren

  • Umgang mit Angst, Druck und Stress verbessern

  • Freude und Motivation steigern

  • Selbstvertrauen stärken

  • Umgang mit Konflikten verbessern

  • Genesungsprozess nach einer Verletzung fördern

  • Themen aus dem Umfeld bearbeiten (Freunde, Familie, Beruf/Schule, persönliche Ziele und Visionen)

DSC02894.JPG